Fusspflege

Die Füsse gehören grundsätzlich zu den vernachlässigten Körperteilen. Als Diabetiker sollten sie jedoch besonders darauf achten, da Diabetiker z. B. häufiger an Fusspilz erkranken und hier auch am ehesten diabetische Folgeschäden auftreten.

Vorbeugende Massnahmen

Grundsätzlich sollte jeder Diabetiker auf eine möglichst normnahe Einstellung der BZ-Werte achten. Dies ist die beste Möglichkeit, allen Folgeerkrankungen zu begegnen. Weiterhin sollte man nicht rauchen, da dies ein weiterer Faktor zur Beeinträchtigung der Durchblutung ist. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Vermeiden von Verletzungen. Dazu gehören ausserdem Bluthochdruck und Übergewicht. Laufen Sie nicht barfuss, sondern tragen Sie immer Schuhe.

Fusspflegeprogramm

Zum täglichen Pflegeprogramm gehört das Baden der Füsse mit milder Seife. Ein besonderes Augenmerk sollte sowohl beim baden/waschen als auch beim trocknen auf den Zehenzwischenräumen liegen. Hornhaut nicht mit scharfen Gegenständen entfernen, sondern mit einem Bimsstein. Weiterhin sollte die Haut mit einer Creme eingecremt werden, um sie geschmeidiger zu machen. Fussnägel sind abzufeilen, nicht zu schneiden.

Tipps

Schuhe kauft man am besten Nachmittags.
Schuhe müssen passen. Nicht denken, es weitet sich ja noch.
Schuhe kauft man nicht, wenn man in Eile ist.